Die ewige Totenruhe dauert bei uns 30 Jahre. Nach der Aufhebung des väterlichen Grabes begibt sich der 32-jährige Filmstudent Alain auf eine vielschichtige Spurensuche. Er sucht den Vater und findet die Mutter. Ein unaufgeregter, tröstlicher Film, untermalt von klangvoller Musik in dunklen Rottönen.

Alain Guillebeau schloss seinen Master in Regie an der ECAL (Lausanne) und HEAD (Genf) mit dem Diplomfilm „Albin“ ab.

 

 

FILMGRAFIK.
CORPORATE Design.
WEBSITE.